Event

Film & Gespräch

70 Jahre Menschenrechtserklärung

Montag, 10. Dezember - 19.30 Uhr

In dem Film  TRANSIT, nach dem von Anna Seghers im Exil geschriebenen Roman,  verknüpft  Regisseur Christian Petzold  die 1940er Jahre mit der Gegenwart. Im Marseille von 2017 treffen Emigranten aus dem Nazi-Reich auf Geflüchtete von heute.  Flucht wird begreifbar als universelle Erfahrung, die jeden von uns und jederzeit wieder treffen kann. 

Siebzig Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte werden die Schatten der Vergangenheit wieder größer. Wie steht es um die Menschenrechte, sind sie völkerrechtsverbindlich, wie steht es um Menschenrechte in der globalen Welt?

Nach dem Film: Publikumsgespräch mit Prof. Dr. Anne Peters, Direktorin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg.

In Zusammenarbeit mit Amnesty International, Gruppe Ladenburg-Schriesheim

Eintritt: 7 Euro

 

Alle Infos, Trailer & Tickets:

« zurück