Der Förderkreis

Der FörderkreisOlympia-Kino wurde im Jahre 1997 gegründet. Er entstand aus einer spontanen Bürgerbewegung, um das damals stark gefährdete Olympia-Kino zu retten. Nur mit Hilfe der Arbeit dieser Gruppe gelang es dem damaligen Betreiber, das Kino, das seit seiner Erbauung im Jahre 1952 ununterbrochen als Lichtspieltheater genutzt worden war, weiterzuführen.

Im September 2007 übernahm der Förderkreis Kommunales Olympia-Kino e.V. - inzwischen zu einem gemeinnützigen Verein geworden - selbst die verantwortungsvolle Rolle des Kinobetreibers. Seitdem liegt die gesamte Organisation des Kinos in der Hand des Vorstandes, unterstützt von ungefähr 50 ebenfalls ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und mehreren bezahlten Mitarbeitern. Dies betrifft die Programmplanung (Filme, Sonderveranstaltungen, Kleinkunst) ebenso wie die Organisation des Wirtschaftsbetriebs und die vielfältigen Formen der Werbung.

Das Olympia-Kino trägt sehr zur kulturellen Vielfalt von Hirschberg und seiner Umgebung bei und bereichert das jährliche Veranstaltungsprogramm auf vielfältige Weise. Deshalb ist das Olympia-Kino nicht mehr wegzudenken aus dem Kulturleben der gesamten Region.

Damit es auch in Zukunft noch möglichst lange "Film ab!" heißt, können Sie diese Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen. Jede weitere Mitgliedschaft dient dem finanziellen Fundament des Vereins und ist damit eine wichtige Unterstützung zum Erhalt eines der letzten Dorfkinos in Baden-Württemberg.

Als Fördermitglied haben Sie bei jeder Kleinkunstveranstaltung Anspruch auf einen Preisnachlass von 2 Euro.


Kontakt zum Förderkreis

Wiebke Dau-Schmidt (1. Vorsitzende) : Mittelgasse 19 – 69493 Hirschberg – Tel.: 06201 / 53600 – Mail: foerderkreis@olympia-leutershausen.de

Renate Keppler-Götz (2. Vorsitzende) : Beethovenstr. 19 – 69493 Hirschberg – Tel.: 06201 / 57718 – Mail: foerderkreis@olympia-leutershausen.de

Bild 1: Aufruf zur Rettung des Kinos (1997) | Bild 2: Der erste Vereinsvorstand (2000) | Bild 3: Name und Logo des Vereins (2000) | Bild 4: Wiebke Dau-Schmidt (1. Vorsitzende) | Bild 5: Renate Keppler-Götz (2. Vorsitzende)