HeuteWochenendekompl. Programm
ExpressTicket
zurücksetzen

Was möchten Sie?

Film wählen oder Zeitpunkt wählen

Neues

Heute im Programm:

Heute im Programm

Blockbuster im Olympia

GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE

Donnerstag, 9. Mai - 20.15 Uhr & Donnerstag, 30. Mai - 17.30 Uhr

Eine Neuerung im Olympia-Kino: In loser Folge zeigen wir einen Blockbuster. Nicht pünktlich zum Bundesstart, aber trotzdem aktuell. Wir freuen uns über Ihr Interesse. 

40 Jahre nach dem phänomenalen Erfolg der Fantasy-Komödie „Ghostbusters“ und drei Jahre nach „Ghostbusters: Legacy“ ist eine neue Fortsetzung in die Kinos gekommen, die wieder für gute Unterhaltung sorgt. Der Inhalt: Callie, Trevor und Phoebe Spengler kehren nach New York City zurück. Dort müssen sie sich mit den ursprünglichen Mitgliedern der Ghostbusters zusammentun, die derweil ein streng geheimes Forschungslabor eingerichtet haben, um die Geisterjagd auf die nächste Stufe zu heben. Als die Entdeckung eines uralten Artefakts eine böse Macht freisetzt, müssen die beiden Geisterjäger-Teams ihre Kräfte bündeln, um ihre Heimat zu schützen und die Welt vor einer neuen Eiszeit zu bewahren.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Original mit Untertiteln

EINMAL IM MONAT ZEIGEN WIR EINEN FILM IM FREMDSPRACHIGEN ORIGINAL MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

Sonntag, 26. Mai - 20.15 Uhr

LES PETITES VICTOIRES | Deutscher Titel: Es sind die kleinen Dinge

Ein echtes Frühlings-Highlight: Die Komödie „Es sind die kleinen Dinge“ um ein Dörfchen in der Bretagne und seine originellen Bewohner ist pures Aufheiterungs- und Wohlfühlkino. Dazu spielt mit Michel Blanc einer der großen Stars der französischen Komiker-Riege eine der Hauptrollen: einen zauseligen Griesgram mit sehr, sehr kurzer Zündschnur. Besonders für alle, die an das Gute im Menschen glauben, hat der Film die perfekte Botschaft: Ja, es lohnt sich, ein netter Mensch zu sein. (programmkino.de)

Französisches Original

Reservierungsmöglichkeiten gibt es HIER

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Film & Gespräch

BUBBLES

Samstag, 8. Juni & Sonntag 9. Juni - jeweils 20.15 Uhr

Mannheim, 1987: Beim Arbeiten im Squash-Center lernt Beate den charismatischen Michael kennen und gemeinsame Motorradtouren durch den Odenwald erwecken neue Freiheitsgefühle in ihr. Die beiden verlieben sich, doch als ihre Zwillingsschwester Anke wieder vor der Tür steht, scheint Beate die Liebe ihres Lebens und ihre wichtigste Bezugsperson nicht unter einen Hut zu bekommen.

Inspiriert von einer wahren Geschichte aus dem Rhein-Neckar-Kreis und gedreht in Ladenburg und Umgebung.

Zu Gast im Kino: Regisseurin Maria Salinger stellt ihr Erstlingswerk vor

Wir bitten HIER um vorherige Reservierung.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Ladies Night

Liebe Frauen, genießen Sie mit Freundin, Schwester, Tante, Großmutter, Mutter einen unbeschwerten Filmabend! Das „Ladies-Team“ verwöhnt Sie mit fruchtigen Cocktails (auch alkoholfrei) plus süßem Kinohupferl. - Stimmungsvolle Location im Kino-Hof!

Freitag, 28. Juni - 19 Uhr

MEIN LIEBHABER, DER ESEL & ICH

Antoinette kann es kaum erwarten, mit ihrem heimlichen Liebhaber Vladimir in den Sommerurlaub zu fahren. Der hat jedoch keine Zeit mehr für die traute Zweisamkeit, weil seine Frau für die ganze Familie einen Trekkingurlaub geplant hat. Antoinette beschließt daraufhin, ihnen zu folgen. Doch das ist nicht so einfach, denn ihr Miet-Esel denkt gar nicht daran, ihr zu gehorchen. - Ein gelungener Feelgood-Film mit fantastischen Landschaftsaufnahmen aus den Cevennen.

Eintritt: 15 Euro für alles | Einlass ab 19 Uhr - Filmbeginn: ca. 20 Uhr

Um besser planen zu können, bitten wir alle, die reserviert haben, um Karten-KAUF bis zum 24.6. - Dies kann ONLINE über diese Webseite geschehen (mit Gebühr) oder an der Kinokasse.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Film & Gespräch

HIWWE WIE DRIWWE ZWÄ - Als ob emol ned gelangt hädd

Sonntag, 30. Juni - Matinee 11 Uhr

Die Doku „Hiwwe wie Driwwe“ war 2019 ein Pfälzer Blockbuster. Jetzt kommt die Fortsetzung in die Kinos. Mit dem Klapprad begibt sich der Pfälzer Monji, auch bekannt als Sänger der pfälzischen Coverband „Fine R.I.P.“, in seiner Heimat und in den USA auf Spurensuche. Hautnah erlebt er, wie sich Menschen mit Herzblut für ihre Sprache und Lebensart stark machen. Der Film bietet ein Feuerwerk an Eindrücken, auch musikalischer Art. Ein Muss für alle, die die Pfalz und ihre Brücke nach Pennsylvania verstehen wollen!

Zu Gast im Kino: Regisseur Benjamin Wagener

Alle Infos, Trailer & Tickets: