Neues

Heute im Programm

Kleinkunst für Kinder - Puppentheater

ALI BABA UND DIE 40 RÄUBER

Für Kinder ab 5

Donnerstag, 12. Dezember - 17 Uhr

Es war einmal ein Zauberwort, das konnte Felsen öffnen. Es waren einmal zwei Frauen, die besiegten 40 wilde Räuber. Es war einmal ein Land, da wohnten Geister in Lampen und Teppiche konnten fliegen. Und das alles ist wahr. Denn im Orient und im Märchen ist alles möglich. Von wundersamen Abenteuern, Geheimnissen und Wünschen, finsteren Mächten und dem Glück, das dem Mutigen treu bleibt, erzählt atemberaubend spannend und voll Poesie eines der schönsten Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Die Presse schreibt: „Keine Zauberei und keine Trickserei: Es braucht tatsächlich weder Glamour noch Glitzer. Es braucht weder Edelsteine noch prächtige Kostüme und viel Schnickschnack. Es braucht allein zwei Zeitungen und zwei wunderbare Figurenspieler und schon ist man mitten drin in der faszinierenden, bunt schillernden Märchenwelt von Ali Baba und Tausendundeiner Nacht.“ (Bergsträßer Anzeiger)

Gastspiel des renommierten Figurentheaters Marotte aus Karlsruhe  ► Zur Homepage

 

Eintritt: Kinder 6 Euro  | Erwachsene 8 Euro 

Karten-Vorverkauf: an der Kinokasse zu den üblichen Öffnungszeiten

 

!! Bitte Sitzerhöhungen für die Kinder mitbringen !!

Dauer: ca. 50 Minuten

 

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

PAWO

Dienstag, 10. Dezember - 19.30 Uhr

Nach dem Tod seines Vaters realisiert der junge Tibeter Dorjee, was es heißt, in seinem eigenen Land ohne Sprache, Kultur und Freiheit aufzuwachsen. Als er eher unfreiwillig an einem Aufstand gegen die Chinesen teilnimmt, wird er verhaftet. Von seiner Mutter freigekauft, muss er heimlich sein Land verlassen und auf äußerst beschwerlichen Wegen über den Himalaya ins Exil nach Indien gehen. Dort steht er vor der Entscheidung für neues Leben im Exil oder den Kampf für Freiheit in Tibet.

In Zusammenarbeit mit der Tibet-Initiative / Regionalgruppe Heidelberg

Weitere Vorstellungen: Donnerstag, 12. Dezember - 20.15 Uhr | Freitag, 13. Dezember - 17.30 Uhr

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Filmklassiker

AUSSER ATEM

Mittwoch, 11. Dezember - 18 Uhr

Der Rebell und Kleinkriminelle Michel (Jean-Paul Belmondo) hat ein Auto gestohlen und fährt damit durch Frankreich. Als er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten erschießt, wird aus dem Spaß bitterer Ernst. Michel ist fortan auf der Flucht vor der Polizei. In Paris findet er Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia (Jean Seberg), die er zuvor in Südfrankreich kennengelernt hat. Er verliebt sich in sie und versucht mit ihrer Hilfe genügend Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien aufzutreiben.

„Dieser Film von Jean-Luc Godard spielte ein Vielfaches seiner Produktionskosten ein, machte Jean-Paul Belmondo über Nacht zum Star und entwickelte sich schnell zum Kultfilm. Und auch heute noch wirkt AUSSER ATEM frisch und aufregend wie am ersten Tag.“ (kino-zeit.de)

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Schriesheimer Senioren

Eintritt: 7 Euro, incl. einem Glas Secco

Film & Gespräch

VERLORENE

Freitag, 13. Dezember - 20.15 Uhr

Alles dreht sich um die 18-jährige Maria. Seit dem Tod der Mutter kümmert sie sich um ihre jüngere Schwester und nimmt auch beim Vater mehr oder weniger deren Platz ein. Das Leben der kleinen Familie ist geprägt von Heimlichkeiten. Der düsteren Stimmung im Haus kann Maria nur mit Bachkantaten an der Kirchenorgel entfliehen, die sie spielt. Bis hierhin wirkt der Film leicht, allenfalls melancholisch. Doch der junge Zimmermann Valentin, der auf der Walz ist und bei ihnen einzieht, um beim Vater zu arbeiten, bringt alles durcheinander. Er erwidert die Zuneigung Marias. Die Idylle der kleinen Familie entpuppt sich als höchst trügerisch. Die Melancholie hat ihren handfesten Grund in diesem „Heimatfilm“ aus der schwäbischen Provinz, in dem die tote Mutter die heimliche Hauptrolle spielt und jedes vorschnelle moralische Urteil ein Fehler wäre. Ein kluger und sinnlicher Film – auch über das Wesen der Liebe.

Zu Gast im Kino: Schauspielerin und Mitwirkende Anne Weinknecht

Eintritt: 8 Euro

Hier geht es zur Ticket-Reservierung

Kurzfilmtag - am kürzesten Tag des Jahres

MENSCH MEIER! ECHT JETZT?    

Samstag, 21. Dezember - 20.15 Uhr

Was wäre, wenn du im Skiurlaub der Freundin auf einer wilden Hüttenparty den Heiratsantrag machst, wenn du am letzten Arbeitstag vor den Ferien im Büro eingeschlossen wirst, wenn du deiner Mutter die Politkarriere versaust. Mensch Meier! Echt jetzt. Du sitzt im Trojanischen Pferd und traust dich nicht raus, musst bei einer Polizeiverhaftung Rechenschaft ablegen und dann sind da auch noch Katze und Kanarienvogel allein zu Haus!

8 abwechslungsreiche Kurzfilme aus Deutschland, den Niederlande, Belgien, der Schweiz, Österreich, Schweden und Großbritannien. Fremdsprachige Dialoge sind deutsch untertitelt.

Die Filme im Einzelnen

 

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Festliches Event

ANDRÉ RIEU - 70 JAHRE : EIN FEUERWERK DER MUSIK

Sonntag, 5. Januar  |  Einlass: 18 Uhr - Filmbeginn: 19 Uhr

Dieses Neujahrskonzert ist voller musikalischer Highlights und nimmt Sie mit auf eine Reise um die Welt zu den schönsten Konzertorten, an denen André Rieu aufgetreten ist – darunter Schloss Schönbrunn in Wien, die Radio Music Hall in New York und das Krönungskonzert in Amsterdam.

Eintritt: 13 Euro, incl. einem Glas Secco 

Karten ab sofort an der Kinokasse | Reservierungen über die Homepage

 

Alle Infos, Trailer & Tickets: